Ambulanz Service Hannover
GmbH

05.07.2022 #Netzwerken Teil II

Heute hatten wir Besuch von Herrn Rüdiger Kauroff MdL der SPD Niedersachsen. Das Schwerpunktthema war den privaten qualifizierten Krankentransport mehr ins richtige Licht zu „rücken“, um auf uns aufmerksam zu machen und darauf das wir ein wichtiger Bestandteil im gesamten Rettungsdienst/Krankentransport-System sind. Weitere Themen waren unter anderem der derzeitig starke Fachkräftemangel, Novellierung des Rettungsdienstgesetzes, derzeitige personelle Belastungen im Rettungsdienst & Krankentransport…. Vielen Dank für das offene Ohr in diesen extremen Zeiten.


20.06.2022 bis 25.06.2022 Impressionen INTERSCHUTZ 2022


19.06.2022 Blaulichtmeile 2022

Tolle Auftaktveranstaltung „Blaulichtmeile 2022“. Zu Besuch bei uns auf dem Stand, Dieter Rohrberg (Fachbereichsleiter Direktor der Feuerwehr Hannover) & Stadtkämmerer Dr. Axel von der Ohe (Finanz-,Ordnungs- und Feuerwehrdezernent der LHH). Ein Dankeschön gilt auch unsere Mitarbeiter Andreas und Lars, die die Anfragen der Bürger "abgearbeitet" haben!



30.03.2022 #Netzwerken

Heute hatten wir Besuch von Herrn Rainer Fredermann MdL der CDU Niedersachsen. Mit Ihm haben wir als hannoversches Unternehmen viele Dinge erörtern können. Themen waren unter anderem die Zuweisung von Patienten über das IVENA Niedersachsen System, Rettungsdienstgesetz, derzeitige Belastungen im Rettungsdienst & Krankentramsport…. Vielen Dank für das offene Ohr in diesen schweren Zeiten!


11.03.2022 ASH rettet Kinder aus ukrainischem Kinderheim

In einer Blitzaktion hat die ASH GmbH, gemeinsam mit anderen privaten Krankentransport-Dienstleistern, insgesamt 19 Kinder an der polnisch-ukrainischen Grenze abgeholt und nach Süddeutschland in eine Klinik gebracht. Die 10 Mädchen und 9 Jungen leiden alle unter schweren chronischen Krankheiten und mussten daher während der Fahrt im Krankenwagen medizinisch betreut werden.
Die Kinder im Alter von 11 Monaten bis 11 Jahren stammen aus einem Kinderheim im stark vom russischen Angriffskrieg betroffenen Charkiw in der Ost-Ukraine. Die Kinder, teilweise Waisen, leiden alle an schweren Erkrankungen, sodass nur eine Beförderung im Krankenwagen mit qualifiziertem Personal infrage kam.
Die Anfrage des Gospelforum Stuttgart e.V. hatte Florian Reinhold, Geschäftsführender Gesellschafter von R+ MediTransport, über Kollegen aus dem niedersächsischen Landesverband für private Rettungsdienste in Norddeutschland e.V. am Donnerstagnachmittag (10.03.22) erreicht. Zuvor hatte man bereits versucht örtliche Hilfsorganisationen zu erreichen, die in der Kürze der Zeit jedoch nicht reagieren konnten.
Für die zunächst geplanten 18 Kinder waren, um die medizinische Betreuung zu sichern, auch 18 Krankenwagen notwendig. „Ein solcher Evakuierungseinsatz ist ein großer Kraftakt, der hohen logistischen Aufwand bedeutet und viel freiwilliges Engagement erfordert. Der Erfolg liegt hier in dem hohen Engagement jeder einzelnen Mitarbeiterin und jedes einzelnen Mitarbeiters. Darauf bin ich wirklich stolz!“, erklärt Reinhold. 

Als bei Philipp Benecke, Prokurist der ASH GmbH, die Anfrage durch Florian Reinhold (R+) eintraf, war es für uns selbstverständlich diesen Einsatz mit einem Fahrzeug zu unterstützen. Unser Team (Lars Köneke und Mehmet Yurtseven) überlegten keine Minute um sich für diesen Einsatz zu "entscheiden". Schnell wurden die nötigsten Dinge zusammengestellt und das Fahrzeug aufgetankt und noch einmal durchgecheckt. Um 14:00 Uhr stand unser Fahrzeug einsatzbereit auf dem Hof von CDL Hannover um sich Richtung Polen in Bewegung zu setzen.

Die chronisch kranken Kinder waren bereits vor einigen Tagen aus Charkiw, teilweise unter Beschuss, evakuiert und in einem medizinisch ausgestattetem Sonderzug bis nach Lwiw im Westen der Ukraine gebracht worden. Unter schlechten Bedingungen verharrten die Kinder weiter in dem Zug, bis das „Bündnis“ die froher Botschaft „Hilfe ist auf dem Weg“ verkünden konnte.
Nach weniger als 24 Stunden Vorbereitungszeit setzten sich die Fahrzeuge Freitagnachmittag in Bewegung, um in Görlitz aufeinander zu treffen. Nach einer kurzen Ruhephase im polnischen Krakau setzte sich der Verband aus 20 Fahrzeugen dann am Samstagmorgen in Richtung polnisch-ukrainischer Grenze in Bewegung. Mit mehr als 5 Stunden Verspätung konnten die Kinder mit ihren Betreuerinnen oder Müttern dann am frühen Samstagabend aufgenommen werden. Die Übernahme der Kinder musste in der Transitzone am Grenzübergang Medyka erfolgen, nachdem die Kinder zuvor mit einem Bus aus Lwiw abgeholt und an die Grenze gebracht wurden.
Grund für die großen Verzögerungen vor Ort war ein ukrainischer Mann, der sich unter falschem Vorwand in den Bus der Kinder geschlichen hatte. Intensive Kontrollen sowie zahlreiche Telefonate zwischen den Organisatoren und der ukrainischen Regierung bis hin zum zuständigen Gouverneur waren notwendig, um die Übergabe dann noch zu sicherzustellen. In den Vorbereitungen war der so genannte grüne Korridor zunächst für 10:00 Uhr am Samstagmorgen vorgesehen.
„Nicht zuletzt war diese Hilfsaktion nur durch das gute Netzwerk unter den privaten Unternehmern in Niedersachsen möglich. Nur so konnten wir alle 18 notwendigen Krankenwagen bereitstellen und zeitgleich unsere Aufgaben in der Heimat erfüllen.“ , so Florian Reinhold weiter.
Um die Menge an notwendigen Einsatzfahrzeugen auf die Reise schicken zu können, hatten die Kollegen von Ambulanz Service Hannover (ASH), CDL Krankenbeförderung Hannover, MTN Krankentransport Hildesheim, Mediteam Bremerhaven und Veritas Ambulanz Lüneburg  sofort ihre Unterstützung zugesichert.
Mehr als 50 Helferinnen und Helfer aus 8 verschiedenen Unternehmen und Organisationen waren von Donnerstagnachmittag bis Montagmorgen im Einsatz, um die Aktion erfolgreich zu gestalten. Während der letzten Vorbereitungsmaßnahmen hatte auch die Björn Steiger Stiftung von der Hilfsaktion erfahren und den Kontakt zum Gospelforum Stuttgart gesucht. Im Ergebnis hat sich die Steiger Stiftung zur Übernahme eines Großteils der Kosten bereiterklärt und den Unternehmen so etwas Druck genommen.

Zusammensetzung des Einsatzverbandes:
2 KTW R+ MediTransport Hannover
 

2 KTW R+ MediTransport Gieboldehausen
2 KTW R+ MediTransport Northeim
3 KTW CDL Krankenbeförderung Hannover
1 Begleitfahrzeug CDL Krankenbeförderung Hannover
1 KTW Ambulanz Service Hannover
1 KTW MTN Krankentransport Hildesheim 
1 KTW Veritas Ambulanz Lüneburg 
5 KTW Mediteam Bremerhaven 
1 Begleitfahrzeug Docdrive

Wir danken allen freiwilligen Helferinnen und Helfern bei ASH sowie bei unseren Kollegen von CDL, MTN, Docdrive/Mediteam, R+ MediTransport und Veritas sowie dem Gospelforum Stuttgart und der Liebenau Klinik in Meckenbeuren für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Dabei danken wir auch unseren Kolleginnen und Kollegen die nicht vor Ort, sondern in anderer Form von zuhause aus unterstützt haben!

Vielen Dank Florian Reinhold, für die sehr gute Organisation und die ständige Erreichbarkeit!


Unser Dank gilt zudem der Björn Steiger Stiftung.




Neues Einsatzfahrzeug im Dienst 09/2021 - JODOKUS II

Ein neuer KTW der Firma C.Miesen GmbH & Co. KG auf FORD Transit Custom Basis wurde vor 4-5 Monaten bestellt und ist nun endlich ausgeliefert worden. Auf Grundlage der aktuellen Pandemie kam es leider immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Lieferung von Materialien und Teilen. Es ist das Ersatzfahrzeug für unseren "Jodokus", welcher leider im Februar einen Motorschaden erlitt. Das neue Fahrzeug ist ein 170 PS starker Automatik-Fronttriebler, ausgestattet mit modernster Technik, damit bringt er unsere Patienten und Mitarbeiter sicher an ihren Zielort. Die Fahrzeuge haben eine Fahrtrage, einen Tragestuhl, AED (Automatisierter externer Defibrillator), 230 Volt mit Halterung für Heimbeatumgsgeräte, Sauerstoff, Notfallrucksack und diverse andere medizinische Utensilien an Bord. Hier im Anhang ein paar Bilder von der Entstehung bis zur Auslieferung. Wir wünschen JODOKUS II immer allzeit gute Fahrt. 

D398D4CC-229E-4340-91AF-685C8F4F4647
4DFAFB17-F273-4742-AB20-B61DC2C5BFF0
C352F8A4-0C0F-4650-AC1F-D19468C52CFD
125C34E3-E8E3-4CBB-B6C3-72BC2AAE3445
630BA9E5-D346-4229-80DD-596F93F147CC
51695E24-5B52-4FF2-98EE-58FF14A5FDBD
47501CB6-CB27-4BD6-A80E-66BFBF77471F
1601862C-5EE4-4BDF-B73D-AD1240D4715A
9238A273-8613-43B2-B395-4CFDE0383130
B69C8DF4-62F0-423E-8223-20E53F622A31



AB HEUTE MIT NEUER EINSATZJACKE 07/2021

Als zusätzliche persönliche Schutzausrüstung gab es heute die ersten SOFTSHELLJACKEN NIGHT HAWK PLUS in der Farbgebung LEUCHTROT/MARINE. Diese Jacke ist eine Erleichterung bei der täglichen Arbeit da sie aus einem weichen und angenehmen 2-Lagenlaminat aus 100% Polyester, Bi-Stretch besteht. Die Jacke erfüllt natürlich den WARNSCHUTZ nach DIN ISO 20471 der Kl. 3 mit fluoreszierendem Hintergrundmaterial und mit segmentiertem 3M Reflex Material. Klassisch nach dem Sprichwort: SAFETY FIRST ! Danke an Tamara & Robert für die Präsentation.

 



INTERSCHUTZ auf 2022 umterminiert

Die INTERSCHUTZ wird neu terminiert und findet nun vom 20. bis 25.06.2022 statt. Die Entscheidung für die Neuterminierung der Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit wurde nach gründlichen Überlegungen und intensiven Gesprächen mit dem Markt seitens Deutsche Messe AG getroffen.  https://www.interschutz.de/de/news/news-fachartikel/neuer-termin-fuer-die-interschutz-im-juni-2022-11712


Überprüfung der Fahrzeuge am 16.09. - 17.09.2020

In vorgeschriebenen Intervallen, findet die Überprüfung der Fahrzeuge auf deren Sicherheit statt. Die Überprüfung wird in der Regel vom jeweiligen Ausbauer (C.Miesen GmbH & Co. KG) vollzogen, welcher die Sonderfahrzeuge in und auswendig kennt. Zur Überprüfung kommen die hinter der Verkleidung gelegten Sauerstoffleitungen, Sondersignaleinrichtung (blaues Blinklicht & Horn), die Befestigungen der Anbauteile, Kühl- & Wärmeleistung und viele andere Dinge um eine sichere und komfortable Beförderung des Patienten/unserer Besatzungen zu gewährleisten. Da unser Fuhrpark überwiegend aus Neufahrzeugen besteht, ist die Prüfung ohne Beanstandungen verlaufen.    



#INTERSCHUTZonline

Die Vorfreude war riesig, aber dann kam alles anders. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie musste die INTERSCHUTZ 2020 um ein Jahr verschoben werden. Vom 15. bis 20. Juni 2020 – dem ursprünglichen Termin – wollen wir trotzdem ein wenig INTERSCHUTZ-Feeling verbreiten. Unser Motto: virtuell ist besser als gar nicht!

Wir verkürzen die Wartezeit :)

Vom 15. - 20. Juni 2020 findet die INTERSCHUTZ im Netz statt

Eine Woche lang werden wir hier auf der Website sowie über Facebook und Instagram INTERSCHUTZ im Netz feiern. Dabei geht es um Messe-Feeling, aber auch um News und Innovationen, denn: Einige der Neuiheiten, die jetzt im Juni in Hannover präsentiert worden wären, lassen sich kein weiteres Jahr unter Verschluss halten. Auf andere Innovationen, die Sie 2021 in Hannover präsentieren, können wir schon jetzt hinweisen.

Videobotschaft von Martin Folkerts INTERSCHUTZ Projektleiter

 

Das ist unser Fahrplan

 

  • Montag, 15. Juni 2020

    Fahrzeuge und Ausrüstung

  • Dienstag, 16. Juni 2020

    Fahrzeuge und Ausrüstung

  • Mittwoch, 17. Juni 2020

    Nostalgie-Tag – Impressionen früherer INTERSCHUTZ-Ausgaben

  • Donnerstag, 18. Juni 2020

    Action-Tag

  • Freitag, 19. Juni 2020

    Tag der Ideellen

  • Samstag, 20. Juni 2020

    Zukunftstag – Ausblick auf die INTERSCHUTZ 2021

    Quelle: Interschutz Homepage


+++ UPDATE INTERSCHUTZ 2020 VERSCHOBEN +++

INTERSCHUTZ um ein Jahr verschoben – neuer Termin im Juni 2021

Die für Juni geplante INTERSCHUTZ wird um ein Jahr verschoben. Das haben Veranstalter und Partner der Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit jetzt einvernehmlich entschieden. Grund ist die Krisenlage rund um das Coronavirus. Diese betrifft ganz direkt sowohl Aussteller als auch Besucher der INTERSCHUTZ und macht deren Einsatzbereitschaft an anderen Stellen notwendig. Die INTERSCHUTZ findet nun vom 14. bis 19. Juni 2021 in Hannover statt. Siehe auch die aktuelle Pressemitteilung.


4 Jahre Ambulanz Service Hannover GmbH

01.04.2020 - wir sind mittlerweile ganze 4 Jahre alt! Mit unserer Hingabe und unseren Mitarbeiten sind wir es zu einem mittelständischen Unternehmen gewachsen, welches in Hannover zur Zeit einzigartig ist. Das Jahr 2020 wird uns weiterhin mit vielen Aufgaben beschäftigen, unter anderem mit der INTERSCHUTZ 2020 in Verbindung mit dem Deutschen Feuerwehrtag.

EIN FROHES NEUES JAHR 2020


WIR WÜNSCHEN ALLEN EINEN GUTEN UND SICHEREN START IN DAS NEUE JAHR 2020


3 Jahre Ambulanz Service Hannover GmbH

01.04.2019 - kein Aprilscherz sondern der 3 Geburtstag des Unternehmens in der Landeshauptstadt Hannover. Wir sind doch schon sehr stolz auf diese Leistung - auch hier mit vielen Höhen & Tiefen. Aber wie heißt es doch so schön - AUFSTEHEN, KRONE 👑  RICHTEN & WEITER GEHT ES. Wir danken auch unseren Mitarbeiten für das entgegengebrachte Vertrauen & Engagement , denn ohne Sie würde solch ein Unternehmen nicht existieren können. Mittlerweile fahren wir in der Stadt &  Region Hannover mit 6 Krankentransportwagen (KTW), die natürlich auch Deutschlandweit & zum Teil auch Europaweit im Einsatz sind. 



Besuch beim Kindergarten "Arche Noah" in Bad Münder am 09.07.2018

Im Rahmen der Fahrzeugwoche stand heute der Besuch eines Krankenwagen 🚑 an, welcher von außen und innen betrachtet werden konnte. Das Highlight war ein Tragestuhl welcher für den schonenden Transport aus der Wohnung zum Fahrzeug gedacht ist. Die Kleinen hatten leuchtende Augen beim Anblick von Blaulicht, Fahrtrage, Blutdruckmessgerät, Pulsoxymeter & so weiter..... zum Abschluss gab es dann für jedes Kind noch unseren ASH Bärchen-Reflektor für die anstehende dunkle Jahreszeit.


Hochsicherheitsübung "Amok" Lage am Hauptbahnhof Hannover am 26.06.2018 & 27.06.2018 

Wir wurden im Rahmen einer "Großschadenslage" in Verbindung mit der Feuerwehr Hannover & anderen Hilfsorganisationen/privaten Rettungsdiensten zu einem Szenario eingeladen, um das Konzept einer sogenannten MANV Lage mit zu üben. Der größte Teil der Übung am Hauptbahnhof Stand unter der Regie der Bundes- & Landespolizei. Wir haben reichlich Informationen & Kenntnisse erlangen können. Das MANV-Konzept der Feuerwehr Hannover zusammen mit den leitenden Notärzten funktionierte hervorragend. Auch die Zusammenarbeit mit der Polizei klappte gut. Wir hoffen, dass das Szenario nie eintreten wird. Nachtragsmeldung Bundespolizei BPOLD-H


Blaulichtmeile am 09.06.2018 

Am Samstag war wieder die jährliche Blaulichtmeile in der Innenstadt von Hannover. Die Meile ist im Jahre 2015 entstanden als Vorbote/Ankündigung zur INTERSCHUTZ in Hannover, der internationalen Leitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit, welche übernächstes Jahr 15.06.2020 - 20.06.2020 wieder in Hannover auf dem Messegelände satt findet. Dieses mal war die Blaulichtmeile vom Opernplatz bis zum Steintor. Hierbei präsentierten sich alle Organisationen und private Anbieter auf der Blaulichtmeile von ihrer besten & professionellen Seite. Obwohl wir diesmal keine Attraktionen boten, waren viele Kinder bei uns, welche sich für die Ausstattung eines KTW (Krankentransportwagens) interessierten. Hierbei konnten wir durch das einfühlsame Betreuen von unseren Mitarbeitern den Kindern die Ängste z.B. vor einer Fahrtrage nehmen und das Gefühl einer sicheren Beförderung geben. (Bildmaterial ASH GmbH, Kind durfte nach Einverständnis des Vaters veröffentlicht werden)  



14.04.2018 & 15.04.2018 1. FC Brelingen F1 Jugend-Frühjahrscup

Am Wochenende waren wir in der Gemeinde Wedemark beim 1 Frühlings-Fußball-Cup in Brelingen, um dort im Falle einer Verletzung als Ersthelfer vor Ort zu sein. Je nach Beurteilung & Verletzungsmuster wird dann entschieden ob ein Trostpflaster ;-), ein Verband, eine Sofort-Kältekompresse oder der Regelrettungsdienst zum Einsatz kommt. Der Sanitätsdienst wurde am Freitag über die Rettungsleitstelle angemeldet um so die schnellst- & bestmögliche Versorgung sicherzustellen. Am Sonntag gegen 15.30 Uhr beendeten wir den Sanitätsdienst mit kleinen Verletzungsmustern wie kleinen Verstauchungen & leichten Prellungen. Im großen und ganzen ein ruhiger & friedlicher Dienst bei ca. 24 Mannschaften aus der Region Hannover. Zu guter Letzt hat uns noch "Eddie" besucht das Maskottchen von Hannover 96.


01.04.2018 - Heute ist nicht nur Ostern 2018, sondern auch mittlerweile der 2 jährige Geburtstag von uns....

Heute vor genau zwei Jahren ist unsere Firma neu ins Leben gerufen worden, in Abstimmung mit der Landeshauptstadt Hannover/Fachbereich Feuerwehr sind damals unsere Genehmigungen erteilt worden. Gestartet sind wir damals mit zwei Fahrzeugen, und nun mittlerweile mit 6 Fahrzeugen in der LHH & Region Hannover unterwegs. 

Wir sind dank unserer Mitarbeiter zu einem erfolgreichen, freundlichen & zuverlässigen Krankentransportunternehmen in Hannover herangewachsen. Unser Vertrauen gegenüber unseren Kunden, welche sich über Rettungsleitstellen, Kliniken, private Krankentransport-Unternehmen, Patienten, Pflegeheimen, Arztpraxen & Krankenkassen erstreckt, ist mittlerweile zu einer vertrauensvollen Basis gereift. 

WIR SAGEN VIELEN DANK !!!

   

Praktikum von Julian Könike 24.3.2018

Heute ging das zweiwöchige Praktikum von Julian Könike zu Ende. Zwei Wochen jeden Tag auf unserem 80-92-55 (Michel) zusammen mit seinem Vater Michael (RS) & seinem Teampartner Stephen Biester (RS). In diesen Wochen lernte Julian den verantwortungsvollen Beruf des Rettungssanitäters kennen. Es ging um die fachgerechte Betreuung von Patienten, die korrekte Dokumentation, das richtige Desinfektionsmittel mit welcher Einwirkzeit, Straßenkenntnisse, Erkundung von Notaufnahmen diverser Krankenhäuser & so weiter... Die Begeisterung war so groß, dass er uns im Sommer diesen Jahres gerne wieder besuchen möchte. Vater & Sohn waren beide sehr stolz, diese Zeit zusammen und gemeinsam im Berufsleben gemeistert zu haben. Wir wünschen Julian Könike für die weitere Orientierung im Berufsleben alles Gute. 


 

Fahrt nach Oslo, Norwegen am 09.03.2018. Eine Reise durch 3 Länder...

Am Freitag den 09.03.2018 rief gegen 09:30 Uhr die Rettungsleitstelle Hannover bei uns in der Disposition an, ob wir für heute noch eine Fernfahrt nach Norwegen machen könnten. Nach kurzer Rücksprache mit einer Besatzung von uns, gaben wir der Feuerwehr Hannover grünes Licht, das wir diese Fahrt durchführen werden. Da alle Fahrzeuge schon am Morgen vor Fahrtbeginn gecheckt & überprüft werden, konnte eine schnelle Anfahrt in Richtung Patient unternommen werden. In der Klinik angekommen, wurde die Patientin auf die Fahrtrage gelegt & mit einer Begleitperson aufgenommen in Richtung Kieler Hafen, um von dort mit der Fähre nach Oslo überzusetzen. Nach mehreren Baustellen & kleineren Staus erreichten wir den Hafen in Kiel, wie sich nun leider herausstellte, war die Länge der Fahrt mit der Fähre & dem Gesundheitszustand der Patientin NICHT vereinbar, dementsprechend setzten wir mit der Einwilligung des Ehemannes die Fahrt über Land Richtung Dänemark 🇩🇰 fort. Von dort über die Öresundbrücke in Richtung Malmö (Schweden 🇸🇪 ). Nach mehreren Pausen um die Patientin adäquat zu lagern, erreichten wir in der Nacht zu Samstag die Klinik in Oslo (Norwegen 🇳🇴) - die Patientin wurde durch uns qualifiziert übergeben, dementsprechend gingen wir in die Ruhephase über.... Ein schönes Erlebnis ging zu Ende, welches nun auch nicht alltäglich ist. Wir wünschen der Patientin gute Genesung & ein herzliches Willkommen in Ihrer Heimat.


 

Bestandener Lehrgang zum Desinfektor 

Wir sagen herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Lehrgang für Desinfektoren & Hygienepfleger. 

Auszug aus der Urkunde: Herr Sambataro hat hiermit die Befähigung zur Vornahme der Raum- und Sachendesinfektion nachgewiesen. 
Die Bezeichnung GEPRÜFTER DESINFEKTOR wird Herrn Sambataro hiermit zuerkannt.

 

Am 01.01.2018 ist nun unser 5. KTW, die liebe Käthe in Dienst gegangen!

Möge sie ihre Besatzung und ihre Patienten immer sicher an ihr Ziel bringen! Ein herzliches Willkommen sagen wir natürlich auch der neuen Besatzung von Käthe - Carina Mende und Mathias Janda, sowie unserem neuen Disponenten Reiner Barnefski


 

 

Wir wünschen ein frohes neues Jahr 2018

 


Wir wünschen frohe Weihnachten.....

 


Neues Fahrzeug für den 01.01.2018 - Käthe - kommt Neujahr

IMG_3872
IMG_3870
IMG_3871
fullsizeoutput_177d
fullsizeoutput_177f
IMG_3880
IMG_3882


Neues Fahrzeug am 01.09.2017 in den Dienst genommen

Heute haben wir ein weiteres neues Fahrzeug in den Dienst genommen, mit einer neuen Crew. Wir begrüßen Michael Könike & Sabine Silué in unserem Team. Das Fahrzeug wurde wieder bei der Firma C.Miesen GmbH & Co. KG in Bonn ausgebaut. "Michel" ist baugleich wie "Hilde" & hat die gleiche professionelle Ausstattung. 



Neues Fahrzeug am 26.06.2017 in den Dienst genommen

Unser neuer KTW "HILDE" ist endlich im Einsatz. Fahrzeugaufbau Ford Transit Custom. Fahrzeugausbauer Firma C.Miesen GmbH & Co. KG
Ausgestattet ist dieses Fahrzeug mit:
Fahrtrage mit integriertem Kinderrückhaltesystem (Stryker M1/Schnitzler Auflage), Tragestuhl (utila ALS 300), AED (Automatischer Externer Defibrillator - Philips Heartstart FrX), Absaugeinheit (Weinmann Accuvac Basic), MEFINA Universalhalterung für Heimbeatmungsgeräte, Sauerstoff, Spannungswandler 12V auf 230 Volt (victron energy) um einmal ein paar Dinge beim Namen zu nennen. Wir wünschen unserer Besatzung immer ein angenehmes Arbeitsklima, immer eine unfallfreie Fahrt & für den Patienten eine schonende Beförderung.

 

 Blaulichtmeile 2017

Hier einige Bilder der diesjährigen Blaulichtmeile 2017

 

 

Neues Fahrzeug für die ASH Juni 2017

Hier einige Bilder unseres neuen Fahrzeugs, welches zur Zeit gerade bei der Firma C. Miesen gebaut wird..... 



Blaulichtmeile 2016

Am 6.7.2016 war die 2. Blaulichtmeile an der wir als die ASH GmbH zum ersten mal Teilnehmen durften. 

 

 

 Sponsoring für den 1.FC Brelingen (Wedemark)

Oktober 2016

Die Ambulanz Service Hannover GmbH stattet die F1-Jugend mit neuen Trainingsanzügen aus und möchte mit diesem Engagement die Jugendarbeit des 1. FC Brelingen unterstützen.

Die Mannschaft und der Verein freuten sich sehr über die neuen Trainingsanzüge ihrer „kleinen“ Spieler. Bei der Übergabe in Brelingen (30900 Wedemark) präsentierten sich die F1-Jugend-Spieler stolz mit ihrem Trainer Oliver Recklies (1. Bild) & Geschäftsführerin der ASH GmbH Constanze Benecke.

Constanze Benecke: „Als regional tätiges Unternehmen freuen wir uns, wenn wir Menschen aus unserer Region unterstützen können. Wir wünschen diesen jungen Spielern und ihrem Trainer mit den neuen Trainingsanzügen den verdienten sportlichen Erfolg“


Fotoshooting neuer Ford Custom 

 

 

 

 

 
E-Mail
Anruf